Schwerer Verkehrsunfall

Datum: 24. Juli 2017 
Alarmzeit: 13:52 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger, Sirene, SMS 
Dauer: 6 Stunden 20 Minuten 
Art: TH > TH Y 
Einsatzort: B202 
Einsatzleiter: M. Slamanig 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: MLF 61-41-02, TSF-W 61-41-01, MZF 61-14-01 
Weitere Kräfte: Christoph 42, Feuerwehr Flüggendorf, Feuerwehr Raisdorf, Feuerwehr Rethwisch, Feuerwehr Schönkirchen, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Rastorf zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der B202 alarmiert. Parallel wurden auch die Feuerwehren aus Rethwisch, Raisdorf, Flüggendorf und Schönkirchen alarmiert.

Kräfte aus Raistorf und Rastorf führten gemeinsam die technische Rettung einer eingeklemmten Person durch. Ein Landeplatz für den Rettungshubschrauber Christoph 42 wurde von der Feuerwehr Raisdorf gemeinsam mit der Polizei hergerichtet.

Nach dem Abtransport aller Verletzten wurden die mitalarmierten Feuerwehren aus dem Einsatz entlassen.

Die Kräfte der Feuerwehr Rastorf verblieben an der Einsatzstelle. Nachdem der angeforderte Gutachter seine Arbeit abgeschlossen hatte unterstützte die Feuerwehr Rastorf bei der Bergung der drei verunfallten Fahrzeuge und reinigte anschließend die Fahrbahn.

Presse: Artikel bei KN-Online nachlesen